4,13 (15 Bewertungen)
LoadingLoading...
Roulette Strategie

 

Roulette ist ein, seit den AnfĂ€ngen des 17.Jahrhunderts, weltweit bekanntes GlĂŒcksspiel, das die Menschen heute auch online fasziniert. Auch in Deutschland gibt es kaum ein Casino, dass nicht wenigstens einige Roulett Tische im Angebot hat, wobei natĂŒrlich besonders im Live Casino Bereich interessante Optionen zu finden sind. Aber auch im Automatenbereich gibt es eine Vielzahl von abwechslungsreichen Möglichkeiten, die in den NachbarlĂ€ndern Österreich oder Schweiz, wie auch weltweit, gerne genutzt werden.

Roulette Gewinnplan: Tipps und Tricks

Der tiefere Sinn des Roulette Spielens ist neben dem Spielspaß natĂŒrlich auch die Tatsache, dass man gerne Bargeld gewinnen möchte. Wer trĂ€umt nicht davon, mit einem einfachen System ganz schnell zum Roulette MillionĂ€r zu werden? DafĂŒr wurden im Laufe der Zeit, tatsĂ€chlich bereits seit mehr als 250 Jahren, viele Strategien entwickelt, von denen unser Expertenteam einige der bekanntesten fĂŒr die Spieler unter die Lupe genommen hat. Die Nutzung ist nicht illegal, aber wer 100% Sicherheit sucht, wird leider enttĂ€uscht, denn ein perfektes Roulette System gibt es auch in 2019 noch nicht.

Eine Strategie fĂŒr Roulette? Diverse Tipps sind seit Jahren bekannt

Roulette Taktik und System

Roulette Strategien eröffnen interessante Möglichkeiten um das Spielgeschehen mit einiger Raffinesse und Überlegung zu beeinflussen. Zwar ist auch Roulette ein GlĂŒcksspiel mit Zufallscharakter, aber so manche Taktik dĂŒrfte schon einen Blick und einen Versuch wert sein, denn durch Strategien und Setz-Möglichkeiten kann man die statistischen Wahrscheinlichkeiten der prozentualen Chance der Roulette Gewinne ein wenig ausnutzen.

Roulette Systeme, die funktionieren, kann man zu 100% sicher nicht finden, da der Zufallsgenerator des Casinos hier immer wieder einen Strich durch die Rechnung machen kann. Andererseits bringt so manche Technik dem Spieler eine gewisse Sicherheit beim Spielverlauf, was auch die sehr wichtige Budgetverwaltung beeinflusst, die bei einem Online Spiel wie Roulette eine große Rolle spielt.

In jedem Fall ist es ratsam, ein neues Roulette Gewinn System zuerst einmal in kostenlosen Spielen bei einem Automaten auf unserer Seite auszuprobieren. So werden Funktionsweisen verinnerlicht und auch bewertet, ob eben diese Strategie fĂŒr die persönliche Spielweise die passende ist. Es gibt sehr einfache Systeme, die auch fĂŒr Neueinsteiger problemlos umzusetzen sind und kompliziertere Theorien, fĂŒr die man schon ein wenig Übung und Durchblick benötigt.

Es wurden bereits viele Untersuchungen zu dem Thema gemacht, teilweise mit Langzeitstudien und mit dem Einsatz eines vorgegebenen Betrages. Auch wenn diese Ergebnisse natĂŒrlich wissenschaftlich keine Aussagekraft haben, zeigten sie doch oft, dass Spieler mit einem System oft bessere Ergebnisse erzielten. Ob das an der Struktur oder am System selbst liegt, bleibt dabei fraglich.

Hier nun einige der bekanntesten Roulette Systeme, die die Frage „wie gewinnt man beim Roulette?“ zu mindestens teilweise beleuchten und dem interessierten Spieler Möglichkeiten aufzeigen, die er auf unserer Seite kostenlos testen kann, um sie kennen zu lernen.

Martingale, ein System der Verdoppelung

 

Roulette Martingale Strategie

Die Martingale Strategie ist einer der bekanntesten Roulette Tricks, mit dem man versuchen kann, erfolgte Verluste wieder auszugleichen. Es geht hierbei um das Wetten auf einfache Chancen (Rot oder Schwarz; Gerade/ Ungerade; unter 18/ ab 19) welche eine Auszahlung von 1:1 haben.

Bei Martingale muss man bei einem Verlust den Einsatz verdoppeln, nach einem Gewinn beginnt man wieder mit dem Grundeinsatz, fĂŒr den man sich vorher entschieden hat.

Diese Roulette Taktik gleicht Verluste aus, allerdings steht man nach einem hohen Einsatz ĂŒber mehrere Verlustrunden immer noch mit einem kleinen Gewinn da. Dieses Roulette System ist fĂŒr jeden einfach und verstĂ€ndlich, birgt aber die Gefahr, dass durch Kommissar Zufall auch einmal viele Verlustrunden aufeinander folgen können und man so schnell entweder an das Tischlimit oder auch an das Limit seines eigenen Budgets stoßen kann.

Beim Wetten auf eine Farbe kann es beispielsweise durchaus zu mehr als 40 Runden (oder mehr) ohne diese Farbe kommen. Hier wĂ€re man mit der Einsatzhöhe schnell am Ende angekommen. Daher ist dieses System, obwohl so bekannt, eher nicht erfolgreich und besonders fĂŒr den AnfĂ€nger desillusionierend.

Paroli, eine andere Verdoppelung

Auch das Paroli System arbeitet mit einer Verdoppelung bei einfachen Chancen, allerdings dieses Mal im Gewinnfall.

Das heißt, dass der Spieler wie immer mit einem Grundeinsatz beginnt und dann, nach einem Gewinn, den Einsatz und den gleich hohen Gewinn als neuen Einsatz auf dem Tisch belĂ€sst.

Bei diesem Roulette Trick hat man ein recht geringes Risiko, da man zuerst einmal nur seinen Grundeinsatz riskiert. Bei einer GlĂŒcksstrĂ€hne, die mehrere Gewinne nacheinander bringt, kann man so schon eine nette Summe ansammeln, die man entweder immer weiter einsetzt, oder irgendwann zur Auszahlung bringt. Diese Entscheidung ist abhĂ€ngig von der Risikobereitschaft des Spielers und zeigt damit auch gleich eine der SchwĂ€chen dieses Systems, denn so mancher Spieler lĂ€sst sich zu lange dazu hinreißen, den gesamten Betrag weiter zu riskieren. Eine andere SchwĂ€che ist die Tatsache, dass oft viele Verlustrunden hingenommen werden mĂŒssen, bis einmal eine Folge mehrerer Gewinne ansteht.

Parlay, eine Gewinnverdoppelung mit Zahlenvorgabe

Parlay System

Parlay ist ein Wettsystem, das bei verschiedenen Spielen wie Roulette, Blackjack oder auch Sportwetten eingesetzt wird. Auch hier geht es um einfache Chancen und Verdoppelung der Gewinne zu bestimmten Voraussetzungen. Der Grundgedanke ist, sich zwischendurch immer wieder einen Gewinnbetrag zu sichern, so dass Gesamtverluste vermieden werden:

  • Man legt zuerst fest, welchen Grundbetrag man setzen möchte und dann, in welchen AbstĂ€nden man verdoppelt oder sogar mehr setzt.
  • DafĂŒr notiert man eine Reihe von Zahlen, fĂŒr AnfĂ€nger empfiehlt sich beispielsweise 1, 2, 2, 4, wobei jede Zahl fĂŒr den Multiplikator des Einsatzes steht.
  • Bei einem Verlust geht man eine Stufe in der Zahlenreihe zurĂŒck. Diese Reihe kann beliebig erweitert werden, verlangt dann aber viel Durchhaltevermögen, um an das Ende der Zahlenreihe zu gelangen.

HĂ€lt man sich genau an den Spielplan, so ist dieses System, besonders fĂŒr AnfĂ€nger oder unsichere Spieler, sehr gut geeignet. Die grĂ¶ĂŸte SchwĂ€che liegt hier in der Tatsache, dass der Zufallsfaktor auch viele Verlustrunden bescheren kann, was dann schnell zu einer starken Gewinnminderung fĂŒhrt.

Labouchere, eine aufwendigere Taktik mit Erfolgsaussichten

Dieses Roulett Gewinn System fĂŒr einfache Chancen wird als eines der erfolgversprechendsten bezeichnet und ist bei eingefleischten Spielern sehr beliebt.

  • Die erste zu treffende Entscheidung ist die fĂŒr AnfĂ€nger nicht zu hohe Gewinnsumme, die man mit einer Reihe erreichen möchte. Beispiel: 25 Euro die dann in einer Zahlenreihe aufgeteilt werden, die am Ende 25 ergibt wie 1-2-4-5-4-3-2-4.
  • Man beginnt mit den zwei Ă€ußeren Zahlen, in diesem Beispiel 1+4 = 5, und setzt die Summe 5 Euro.
  • Gewinnt man, werden die 2 Ă€ußeren Zahlen gestrichen und man macht mit den zwei nĂ€chsten Zahlen (2+2) weiter.
  • Verliert man, fĂŒgt man die 5 der vollstĂ€ndigen Zahlenreihe rechts zu und beginnt erneut mit 1+5 = 6.
  • Wenn alle Zahlen der Reihe abgearbeitet sind, ist ein Durchgang beendet.

Dieses Roulette System ist ein wenig komplizierter, kann aber mit etwas Übung und kleinen Reihen auch von AnfĂ€ngern bewĂ€ltigt werden. Ein großer Vorteil ist die strikte Reglementierung des Wetteinsatzes, wodurch der Spieler nicht in Versuchung kommt, unbedachte EinsĂ€tze zu tĂ€tigen, um Verluste auszugleichen. Bei Einhaltung der Reihe ist nach einem Durchgang ein Gewinn, wenn auch klein, wahrscheinlich.

Auch hier können, bei einer PechstrĂ€hne, alle EinsĂ€tze verloren gehen, womit man als Spieler immer rechnen sollte. Daher muss der Wetteinsatz immer dem Budget angepasst werden, wobei zu berĂŒcksichtigen ist, dass bei vielen Verlusten eine große Anzahl von Spielen absolviert werden muss. Als AnfĂ€nger muss die Festlegung der Reihe daher auch gut durchdacht sein, damit man alle Folgen ĂŒberblicken kann.

Ansonsten haben wir hier ein sehr interessantes und erfolgversprechendes System, das von erfahrenen Spielern gerne genutzt wird. Wer Übung hat, kann dieses System auch in umgekehrter Reihenfolge spielen, also erfolgt die Streichung der Zahlen bei Verlusten und die VerlĂ€ngerung der Zahlenreihe bei Gewinnen.

Dutzend Raster

Roulette Strategie Dutzend

Diese Theorie wurde von dem deutschen Ingenieur Wilhelm Ernst ermittelt, die er im Internet als Strategie Buch verkauft. Nach seinen Berechnungen kann man die drei Dutzend Zahlengruppen oder Kolonnen auf dem Roulette Feld beobachten und diejenigen feststellen, die hÀufiger Gewinne zeigen. Dazu entwickelte er ein Rasterverfahren, um die eine, derzeit bevorzugte Zahlengruppe zu ermitteln, auf die dann gesetzt wird.

Fraglich ist hier, ob man die entsprechende Gruppe schnell genug ermitteln kann, um noch Gewinne damit zu erwirtschaften, außerdem wird hierbei das Fallen einer Null gar nicht berĂŒcksichtigt.

Gesetzt werden sollte auf eine Gruppe erst, wenn dort mindestens 7x kein Gewinn gefallen ist, was man mit dem Raster ermittelt. Da der Zufallsgenerator und die Null hier stĂ€ndig gegen den Spieler arbeiten, ist ein zuverlĂ€ssiger Gewinn unwahrscheinlich. Statistisch gesehen besteht so eine grĂ¶ĂŸere Chance, dass jetzt diese Kolonne gewinnen wird, dagegen steht die Möglichkeit, dass eine Kolonne schon mehr als 30x nicht gewonnen hat. Außerdem ist das Buch recht teuer und der richtige Zeitpunkt fĂŒr die Ermittlung eines „bevorzugten“ Abschnitts ist nicht sicher bestimmbar.

Reverse Fibonacci, ein Balanceakt mit Zahlenreihen

Der italienische Mathematiker des Mittelalters, Fibonacci, hat eine Einsatzstrategie entwickelt, bei der die zwei vorherigen EinsĂ€tze berĂŒcksichtigt werden.

  • Zugrunde liegt eine unendliche Zahlenreihe, bei der jede Zahl die Summe der zwei vorhergehenden Zahlen ist, nĂ€mlich: 1-1-2-3-4-8-13-21-34-55- usw.
  • Gesetzt wird auf einfache Chancen und die Zahlen der Zahlenreihe geben den Multiplikator des Basis Wetteinsatzes an.
  • Gewinnt der Spieler, wandert er in der Zahlenreihe einen Schritt nach rechts.
  • Nach einer Verlustrunde geht er zwei Schritte auf seiner Zahlenreihe zurĂŒck.

Grundgedanke sind bei dieser Taktik Verlustvermeidung und Disziplin beim Wetteinsatz. Nachteil ist, dass man, wenn man eine lange Zahlenreihe spielt, auch schnell grĂ¶ĂŸere EinsĂ€tze verkraften muss. Auch die Verantwortung, zum richtigen Zeitpunkt aufzuhören, liegt beim Spieler und die VerfĂŒhrung, bei einer GlĂŒcksstrĂ€hne weiterzumachen ist groß. Es gibt in jedem Fall einen mathematischen Vorteil, allerdings darf man nie vergessen, dass der Zufallsfaktor alle Berechnungen ĂŒber den Haufen werfen kann. Auf lange Sicht kann man sich hier einen guten Vorteil erarbeiten, allerdings braucht das Budget beste Vorplanung und oft ist es möglich, dass man nach vielen spannenden Runden mit einem Gewinn in nicht mehr als der Höhe des Basis Einsatzes nach Hause geht.

Markov System

Der russische Mathematiker Markov hat bei seiner Arbeit ĂŒber Analysen und Wahrscheinlichkeitstheorien kaum Interesse am GlĂŒcksspiel gezeigt. Seine Theorien haben Spieler aber veranlasst, eine Zahlenkette des Roulette Rades, also von 0 bis 26 fĂŒr die Vorhersage von kĂŒnftigen Zahlen zu erstellen.

  • Nach Markov treten Zahlen einer Kette oft hĂ€ufig nacheinander auf. Das heißt, wenn man 2 oder 3 Zahlen als Grundlage nimmt, so kann man als Wahrscheinlichkeit annehmen, dass irgendwelche Zahlen dazwischen als NĂ€chstes fallen werden.
  • Beispiel: die Roulette Zahlen 10 und 33 fallen hintereinander. Nach Markov mĂŒsste jetzt auf die dazwischen liegenden Zahlen 5, 24 und 16 gewettet werden.
  • Es handelt sich hier also nur um die Bestimmung der zu wettenden Zahlen, wĂ€hrend der Wetteinsatz und eventuelle Erhöhungen oder Senkungen, sowie der erlaubte Abstand zwischen den Marker-Zahlen dem Spieler ĂŒberlassen bleiben.

Ein interessantes System fĂŒr Mathematik Fans, allerdings ohne Wettsystem und fĂŒr AnfĂ€nger zu unĂŒbersichtlich. Da der Zufallsgenerator regiert, ist jede Drehung unabhĂ€ngig von den vorherigen und die Theorie Markovs steht daher vielleicht auf etwas wackeligen Beinen, obwohl es Erhebungen gibt, die in einigen Casinos von guten Erfolgen sprechen. Eine Kombination mit einer Taktik fĂŒr WetteinsĂ€tze wĂ€re denkbar aber auch recht aufwendig.

D’Alembert

D’Alembert ist ein sehr einfaches System, Ă€hnlich der Martingale Strategie, allerdings, glaubt man den Aussagen vieler Experten, wesentlich sicherer, da es eine flachere Progression, sprich, ein geringeres Risiko hat, wodurch man auch nicht so schnell ein Tischlimit erreicht. Dadurch muss man aber auch in Kauf nehmen, dass Verluste nicht mit einem einzigen Gewinn aufgeholt werden.

  • Auch hier spielt man auf einfache Chancen, mit der Theorie, dass diese auf lange Sicht ausgeglichen erscheinen, und legt dafĂŒr einen Basis Wetteinsatz fest.
  • Mit diesem Einsatz setzt man so lange, bis man das erste Mal verliert. Dann wird der Einsatz um einen Basis Einsatz erhöht.
  • Bei einem Gewinn verringert man um einen Basis Einsatz. Dabei ist das Ziel das man nach vielen Verringerungen durch Gewinne wieder beim ursprĂŒnglichen Basis Einsatz landet, womit dann ein Spieldurchgang mit einem Gewinn beendet wĂ€re.

Ein Risiko dieser Strategie liegt in der Theorie des langfristigen Ausgleichs der einfachen Chancen. Diese ist zwar richtig, allerdings bezieht sich langfristig auf einen wirklich lÀngeren Zeitraum und wenn man einen schlechten Abend erwischt, kann damit alles hinfÀllig werden. Gleichzeitig muss man viel Zeit und Geduld mitbringen, um einen vollen Durchgang zu spielen, also sollte man vorher bewusst planen.

James Bond Roulette Strategie

Diese Strategie entspringt den bekannten James Bond Filmen, in denen der Held immer erfolgreich ist. Leider ist das im echten Leben nicht so leicht. Das System ist fĂŒr das EuropĂ€ische Roulette mit einer Null ausgelegt. Gesetzt werden pro Spiel 20 Wetteinheiten, also 20x die Basis Summe, die der Spieler fĂŒr sich beschließt. Entweder hohe Einheiten fĂŒr hohe Gewinne oder niedrige Einheiten, um mögliche Verluste zu begrenzen. Dies alles geschieht in einer drei Stufen Wette:

  • 14 Wetteinheiten werden auf die Zahlen 19 bis 36 gesetzt.
  • 5 Wetteinheiten gehen auf die Zahlen 13 bis 18.
  • 1 Wetteinheit setzt man auf die Null.
  • Sollte eine der Zahlen fallen, auf die nicht gesetzt wurde (1 bis 12), wendet man das Prinzip der Martingale Strategie an und verdoppelt die nĂ€chsten EinsĂ€tze, bis man wieder gewinnt.

Roulette Tricks von James Bond

Das System ist recht risikoreich, da man bei dem nicht unwahrscheinlichen Fall, dass eine der nicht gewetteten Zahlen gewinnt, alle EinsĂ€tze verliert. Auch durch das Einsetzen des Martingale Systems hat man nur die Chance, aber nicht die Gewissheit, seine Verluste auszugleichen. Wer ein großes Budget hat, hat durchaus die Option, lange im Spiel zu bleiben und auch immer wieder kleine Gewinne einzufahren.

Auch hier ist es wichtig, gewonnene BetrĂ€ge irgendwann zu sichern und nicht wieder einzusetzen. Letztendlich wird der Hausvorteil des Casinos immer wieder zuschlagen und dem Spieler Verluste bescheren, da nach wie vor alle Gewinne auf GlĂŒck und Zufall beruhen. Wer also in der Lage ist, seine GlĂŒcksstrĂ€hne zu erkennen, sollte sie ausnutzen und rechtzeitig mit dem Spielen aufhören, um die Gewinne aufs Konto zu schieben.

Shotwell

Roulette Shotwell System

Shotwell gehört zu den Roulett Tricks, die nicht auf der Wetthöhe beruhen. Es handelt sich um eine Theorie, die mit 10 Zahlen versucht, eine Wettsituation zu schaffen, bei der jede vierte Runde gewinnen mĂŒsste, da man auf 27% der Zahlen setzt. Bei Spielen mit nur einer Null ist die Chancenverteilung geringfĂŒgig gĂŒnstiger.

  • 5 gleichzeitige EinsĂ€tze erfolgen auf einer Doppelstraße die aus 6 Zahlen besteht, und auf 4 einzelnen Zahlen die nicht in der gewĂ€hlten Doppelstraße enthalten sind.
  • Gewinn der Doppelstraße bedeutet einen Einsatz.
  • Gewinn einer der Zahlen bedeutet 36 EinsĂ€tze.
  • FĂ€llt keine der Zahlen, verliert man alles.

UrsprĂŒnglich waren die zu setzenden Zahlen festgelegt, da aber die theoretischen Chancen fĂŒr alle Zahlen gleich sind, kann man wĂ€hlen, was einem beliebt. Es handelt sich um ein interessantes System mit viel Potential fĂŒr Spannung und Spielspaß, wobei aber letztendlich, wie bei allen Strategien, kein dauernder Vorteil erreicht wird. Man kann hier allerdings mit einer strukturierten Methode probieren, einige Gewinne zu erzielen, ohne das Budget zu stark zu belasten.

Red System

Auch diese Taktik spielt mit der Theorie, durch den Einsatz von möglichst vielen Zahlen viele Gewinnchancen abzudecken und so theoretisch alle 4 Runden einen Treffer zu erzielen.

  • Zwei Drittel des geplanten Wetteinsatzes pro Runde setzt man auf Schwarz.
  • Ein Drittel wird auf die dritte Kolonne gesetzt, die mehr rote als schwarze Zahlen enthĂ€lt.
  • Damit sind 26 Zahlen des Spiels abgedeckt.

Auch hier funktioniert alles nur ausgeglichen, wenn alle Zahlen auf lange Sicht gleichmĂ€ĂŸig fallen, was durch den Zufallsfaktor kaum geschieht. Somit ist auch dieses System interessant und spannend, bringt aber im Endergebnis kaum mehr oder weniger als andere Taktiken.

Die gleiche Idee kann umgesetzt werden, wenn man auf Rot und die mittlere Kolonne mit mehr schwarzen Zahlen setzt.

Kesselgucken

Roulette Kesselgucken

Das Kesselgucken ist kein System, sondern eher die FĂ€higkeit und Begabung bestimmter Menschen, durch Beobachtung der RundenverlĂ€ufe die nĂ€chste Gewinnposition vorherzubestimmen. Nötig ist dafĂŒr sicherlich ein grĂŒndliches und jahrelanges Training, gepaart mit der FĂ€higkeit, Dinge wie Verhalten der Kugel im Kessel, die Art des Dealers und sein Kraftaufwand die Kugel zu werfen, Neigung des Kessels oder andere UnregelmĂ€ĂŸigkeiten, gefĂŒhlsmĂ€ĂŸig und schnell zu bewerten. Da können sogar schon Kleinigkeiten wie die mehr oder weniger eingecremten Finger des Croupiers das Ergebnis beeinflussen. Möglich ist das nur in landbasierten Casinos in denen man den Kessel physisch vor sich hat.

Um alle Beobachtungen gut umzusetzen, setzt der Kesselgucker so spĂ€t wie möglich, nĂ€mlich ganz kurz vor der Ansage „rien ne va plus“.

Durch die immer bessere Technik und die Aversion von Casinos gegen Kesselgucker, gefolgt von Hausverboten, wird es immer schwieriger, selbst fĂŒr geĂŒbte Personen, mit dem Kesselgucken noch Erfolge zu haben.

Kolonnen und Dutzend

Roulette Strategie Dutzend Kolonnen

Gewettet wird bei diesem bekannten und in der Basis recht einfachen System auf zwei der drei Kolonnen oder der waagerechten Dutzend Reihen im Spielfeld. Dabei werden bei einer Option 2/3 der Zahlen abgedeckt und mit ein wenig vorheriger Beobachtung kann man vielleicht ermitteln, welche Kolonnen öfter fallen. Bei Wetten ĂŒber beide Optionen liegt die Gewinnchance bereits bei 86%.

Ähnlich ist das System Dutzend Raster, das bereits weiter oben besprochen wurde.

Ob man nun eine bestimmte Zeit auf die gleichen Kolonnen setzt, oder nach jedem Gewinn die Kolonnen wechselt, der Zufall spielt oft nicht mit und es hat schon Studien gegeben die 30 oder mehr Verlust Runden notiert haben.

Auf den ersten Blick wirkt diese Systemart ĂŒberzeugend und voller Chancen, allerdings muss man nach einem Verlust mindestens den Einsatz plus den Verlust als neuen Wetteinsatz rechnen. Einige Systeme sprechen sogar von Verdoppelung, um mehr Gewinne zu produzieren. Damit kommt man allerdings wieder in die gefĂ€hrliche Spirale, die schon von anderen Systemen bekannt ist, und die schnell zum Tischlimit oder zum Budgetlimit fĂŒhrt.

Andere Hilfen und Tricks

Es zeigt sich also, dass es kein System mit sicheren Prognosen gibt, obwohl viele Systeme durchaus interessant und in manchen FÀllen auch sehr ertragreich sein können. Dieser Ertrag kann, nach dem Zufallsprinzip allerdings auch bei einem normalen Spiel anfallen.

Bei den Systemen unterscheidet man 3 hauptsÀchliche Kategorien:

  1. Systeme mit Progressionen, bei denen immer höhere EinsÀtze die Verluste ausgleichen sollen.
  2. Systeme ohne Progression, bei denen der Einsatz gleich bleibt und hier nach der möglichen nÀchsten Zahl oder Zahlenkombination gefahndet wird.
  3. Physikalische Systeme wie Kesselgucken, was heutzutage so gut wie ĂŒberholt ist, da die landbasierten Casinos immer erfolgreicher gegensteuern.

Einige zusĂ€tzliche Tipps von unseren Experten fĂŒr den Spieler sind:

  • Der kostenlose Roulette Gewinn Rechner ermöglicht dem Spieler die Berechnung seiner Gewinnchancen bei diversen Wettpositionen. ZusĂ€tzlich werden wichtige Roulette-Begriffe vermittelt. – Eine gute Hilfe, um den optimalen Wetteinsatz festzulegen und Übersicht ĂŒber Chancen zu behalten, besonders wenn man mehrere Wetten gleichzeitig macht oder mehrere Systeme nutzt.
  • FĂŒr die Berechnung der Basis Summe des Wetteinsatzes sollte man 1 bis 1,5% des Gesamtbudgets ansetzen, damit man eine lĂ€nger Phase von Verlusten ĂŒberbrĂŒcken kann.
  • Ein Spielautomat bietet die unschĂ€tzbare Gelegenheit, Strategien kostenlos und ohne finanzielles Risiko zu testen. Diese Möglichkeit sollte immer genutzt werden, denn sie hilft nicht nur, sich fĂŒr eine Strategie zu entscheiden, sondern man kann damit auch eine hervorragende Vorbereitung auf Echtgeldspiele durchfĂŒhren. Wer sein System ohne Überlegung beherrscht, macht bei den noch aufregenderen Echtgeld Runden weniger Fehler und ist entspannter.
  • Unter onlinecasinomitstartguthaben.org findet man Casinos, die Boni ohne Einzahlung oder gute Einzahlungsboni vergeben und so dem Spieler zu mehr Guthaben verhelfen, um die diversen Systeme auszuprobieren.
  • Spiele mit niedrigem Hausvorteil eignen sich fĂŒr fast alle Systeme besser, da einfach die theoretische Möglichkeit des Gewinnens höher ist.
  • Nur wer sich genau an das gewĂ€hlte System hĂ€lt, kann auch wirklich nach dieser Taktik Chancen wahrnehmen. Der Spieler sollte also Durchhaltevermögen und die Disziplin haben, alle Angaben genau zu befolgen.

Die Theorien und Tricks versprechen einen positiven Ausgang, allerdings sollte sich jeder Casino Spieler der Risiken bewusst sein. Der Zufallsfaktor, auch wenn die Systeme legal sind, kann immer und zu jeder Zeit alle mathematischen Rechner und statistischen Auswertungen außer Kraft setzen. GlĂŒcksspiel unterliegt nach wie vor dem GlĂŒck und sollte auch als solches angesehen werden. Wer die spannenden Möglichkeiten vieler Systeme erlebt und gerne ausprobiert, wird neben dem Spielspaß durch GlĂŒck und Zufall auch nette Gewinne erzeugen und genießen.

Roulette Systeme – ResĂŒmee

Diese Aufstellung unserer Experten zeigt bereits die Vielseitigkeit von Strategien und Systemen. Roulette manipulieren ist nach wie vor durch die moderne Technik nicht möglich und so bleibt Roulette vor allem ein spannendes und unterhaltsames Spiel, bei dem man nicht fest mit großen Gewinnen rechnen sollte. Wer den Spielspaß in den Vordergrund stellt, kann mit diversen Systemen sicher noch mehr Nervenkitzel und Gewinnchancen hinzufĂŒgen. Letztendlich ist doch gerade das Ungewisse der Part, der dem Spieler immer wieder spannende Momente schenkt.

Objektiv gesehen funktionieren Systeme nicht nachhaltig, denn sie beruhen meistens auf der Berechnung von Wahrscheinlichkeiten aufgrund vorher gelaufener Spiele, was beim Roulette nicht möglich ist, da jedes Spiel immer wieder vom Zufallsgenerator neu und als einzelnes Spiel berechnet wird.

Taktiken bringen dem einen oder anderen Spieler allerdings Vorteile im Hinblick auf Struktur und Budgetverwaltung beim Spielen. Einige durchdachte und interessante Strategien können, besonders im Mix, auch durchaus eine Hilfe auf dem Weg zum Gewinn sein. Man sollte sich jedoch von Werbung fĂŒr 100% sichere Systeme mit riesigen Gewinnchancen fern halten. Diese Anpreisungen dienen nur dazu, die Taschen der Bewerber zu fĂŒllen und schĂŒren oft falsche Hoffnungen.

Autor: Steffen Baumann
letztes Update: August 13, 2019

Tipps und Tricks fĂŒr andere Casino Spiele

Bewertungen ĂŒber "Roulette Strategie"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.